Feb 28 2019

Die Relevanz der Usability – Worauf Sie bei Ihrer Webseite achten sollten (Teil 1)

Das Surfen im Internet ist heutzutage für die meisten Nutzer zur selbstverständlichen Routine geworden. Sie haben beim Umgang mit Webseiten Gewohnheiten entwickelt und es hat sich eine Erwartungshaltung an die Benutzerfreundlichkeit der Webseiten gebildet. Stösst ein Nutzer auf eine Webseite, deren Elemente und Bedienbarkeit diesen Erwartungen und Gewohnheiten nicht entspricht, erachtet er sie schnell als schlecht und verlässt sie in der Regel sehr schnell. Für Sie als Unternehmer können dadurch wertvolle Kunden und Umsätze verloren gehen.

 
Das grosse und für jeden zugängliche Angebot führt zu einem harten Wettbewerb und so werden kaum Fehler verziehen. Webseitenbetreiber sollten sich also unbedingt mit dem Thema Usability beschäftigen und die Regeln und Standards berücksichtigen. In diesem ersten Blogbeitrag der Serie Usability zeigen wir Ihnen die grundlegenden Kriterien der Usability auf und was Sie im Hinblick auf das Hauptmenü Ihrer Webseite und die Navigation unbedingt beachten sollten.

 

Was genau ist die Usability?

(Web)Usability kann mit Benutzerfreundlichkeit übersetzt werden und stellt ein Qualitätskriterium dafür dar, wie einfach etwas zu bedienen ist. In Bezug auf Webseiten geht es also um die Bedienbarkeit der Webseite und ihrer Elemente. Dabei sollten drei Kriterien beachtet werden:

 
Effektivität: Die Nutzer können ihre Ziele erreichen, d.h. sie erhalten die Informationen die sie suchen, sie können eine Bestellung durchführen oder ein Kontaktformular ausfüllen.

 
Effizienz: Die Nutzer können diese Ziele mit möglichst wenig Aufwand erreichen, das heisst mit wenigen Klicks und ohne langes Suchen.

 
Zufriedenstellung: Die Nutzer der Webseite erachten deren Bedienbarkeit als angenehm und nehmen die Webseite als vertrauenswürdig wahr.

 

Die wichtigsten Elemente der Usability – 1. Die Navigation / das Menü

Die Navigation sollte möglichst einfach, intuitiv und verständlich sein, damit der Nutzer möglichst schnell das findet, was er sucht. Achten Sie in punkto Navigation auf folgende Punkte:

 
IHRE PRODUKTE ODER DIENSTLEISTUNGEN
Das Hauptmenü sollte die für Ihr Unternehmen wichtigen Begriffe enthalten. Der Besucher soll auf einen Blick erkennen, welche Dienstleistungen oder Produkte Ihr Unternehmen bietet. Verwenden Sie dazu Oberbegriffe oder Hauptkategorien und arbeiten Sie mit Untermenüs, die sich erst öffnen, wenn der Nutzer mit der Maus darauf klickt oder darüber fährt. Dies schafft Übersichtlichkeit.

 
KONTAKTSEITE
Ebenfalls im Hauptmenü enthalten sein sollte immer die Verlinkung zur Kontaktseite, damit der Nutzer möglichst einfach und schnell mit Ihnen Kontakt aufnehmen kann. Achten Sie bei dem Kontaktformular (und auch bei allen weiteren Formularen) ausserdem darauf, dass die Nutzer möglichst wenig Angaben machen müssen – je kürzer ein Kontaktformular ist, desto eher wird es ausgefüllt.

 
ÜBER UNS SEITE
Des Weiteren sollten Sie im Hautmenü eine Über uns Seite integrieren. Hier erwarten die Nutzer, Informationen über das Unternehmen, die Mitarbeiter, Ansprechpartner und deren Kontaktinformationen.

 
STICKY MENÜ
Ein sogenanntes Sticky Menü, also ein Hauptmenü, welches quasi fixiert ist und somit auch beim Scrollen auf Webseiten immer am oberen oder linken Rand ersichtlich ist, dient ebenfalls der Übersichtlichkeit und hilft dem Nutzer, einfach zu navigieren. Egal an welcher Stelle der Webseite er sich befindet, er kann jederzeit einfach auf die Seiten gelangen, die er sucht.

 
LOGO
Das Logo sollte stets auf die Home- also die Startseite der Webseite verlinken. Auch dies ist ein Standard, der sich etabliert hat – die Nutzer sind es gewohnt, mittels Klicks auf das Logo auf die Startseite zu gelangen.

 
VERLINKUNGEN
Wenn immer es Sinn macht, sollten Sie interne Verlinkungen (=Verlinkungen auf Inhalte innerhalb der eigenen Webseite) einsetzen. Auch dies dient der einfachen Navigationsmöglichkeit für Nutzer. Wenn Sie Verlinkungen setzen, sollten diese jedoch erkennbar betont werden, zum Beispiel mit einer anderen Farbe.
Zusätzlicher Tipp: Für interne Verlinkungen gilt, dass sie immer im gleichen Tab aufgehen sollten (für externe Verlinkungen, also Links die auf Inhalte, die nicht zu Ihrer Webseite gehören führen, gilt hingegen, dass sie in einem neuen Tab aufgehen sollten).

 

 

Lesen Sie in unserem nächsten Blogbeitrag der Serie Usability, was Sie im Hinblick auf Design und Inhalt Ihrer Webseite beachten sollten!

 

 

 

Sie haben Fragen zum Thema oder möchten Ihre Webseite im Hinblick auf die Usability optimieren lassen? Kontaktieren Sie uns gerne. Als erfahrene Webexperten beraten wir Sie gerne!

0 Kommentare
Beitrag teilen
Keine Kommentare

Kommentieren